up|unternehmen praxis

Kammer-Diskussion:

Wer von „Zwangsmitgliedschaft“ spricht, hat das Thema Selbstverwaltung der Therapeuten nicht verstanden

Eine Gruppe von Heilmittelverbänden (dbs, VPT, dbl, IfK, VDB, DVE, Podo Deutschland und dba) hat im Juni dieses Jahres ein Argumentationspapier mit der Überschrift „Für und Wider einer Kammer“ veröffentlicht. Doch im Gegensatz zum Titel des Papiers geht es den Autoren gar nicht um eine echte Abwägung der Vor- und Nachteile, sondern um die Ablehnung einer Selbstverwaltung der Therapeuten. Dieser Standpunkt wird mit fehlerhaften bzw. unvollständigen Informationen begründet und versucht, die Pflichtmitgliedschaft in einer Selbstverwaltung in eine „Zwangsmitgliedschaft“ umzudeuten. Das ist in vielerlei Hinsicht nicht klug.

Zwang
© freepik.com
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x