up|unternehmen praxis

DGUV zahlt Pauschale für erhöhte Hygienemaßnahmen

Wie mit den Krankenkassen können Praxisinhaber nun auch mit der Deutschen Gesetzlichne Unfallversicherung (DGUV) pauschal 1,50 Euro je Verordnung für den Corona-bedingten Hygiene-Mehraufwand abrechnen. Das meldete kürzlich der Verband Physikalische Therapie (VPT). Die Regelung gilt vom 5. Mai bis 30. September 2020.
© iStock: Yevhenii Orlov

Für diesen pauschalen Ausgleich ist ausschließlich die neue Positionsnummer X9944 für alle Heilmittelbereiche zu verwenden. Nach dem 30. September (Rechnungseingang beim Unfallversicherungsträger) kann die Hygienepauschale nicht mehr abgerechnet werden.

Außerdem interessant:

Bundesbeihilfe: Pauschale für Hygiene-Mehraufwand

Sonderregelungen für Heilmittelbereich bis Ende Juni verlängert

GKV-Rettungsschirm: So spannen Sie ihn auf

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x