Die Ausgaben für Heilmittel sind im ersten Halbjahr 2018 deutlich um 7,4 Prozent gestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums zur Entwicklung der GKV-Finanzen hervor. Grund hierfür seien vor allem die schrittweise erfolgten Honorarerhöhungen durch das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) gewesen, heißt es in der Pressemitteilung des Ministeriums.

weiterlesen

Seit die Vergütung von Therapieleistungen nicht mehr an die Grundlohnsumme gebunden ist, hat sie sich verbessert. Je nach Region und Kasse gibt es mittlerweile Preissteigerungen von bis zu 70 Prozent. Das klingt erst einmal viel, ist es aber nicht. Denn die Preise liegen nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau. Wer seinen Mitarbeitern trotzdem ein Stück vom Kuchen der höheren Vergütungen abgeben möchte, kann statt einer Gehaltserhöhung steuer- und sozialabgabenfreie oder -arme Zusatzleistungen anbieten. Das kostet die Praxis weniger und die Angestellten haben netto mehr davon.

weiterlesen

Ihre Mitarbeiter verrichten eine körperlich anstrengende Arbeit. Das ist besonders für den Rücken belastend. Daher ist der Begriff betrieblichen Gesundheitsförderung auch in der Heilmittelbranche in aller Munde. Hilft es doch, die Mitarbeiter fit zu halten und etwa ihre Kosten für Sportangebote nach der Arbeit zu übernehmen. Auch beim jährlichen Sommerurlaub können Sie die gesamte Familie Ihrer Therapeuten unterstützen – sozialabgabenfrei.

weiterlesen

Sie haben ein tolles Team, sind stolz auf Ihre Mitarbeiter, die im vergangenen Jahr gute Umsätze erwirtschaftet haben. Als kleine Aufmerksamkeit für diese gute Leistung möchten Sie für die Belegschaft ein Fest organisieren – koste es, was es wolle! Wir sagen: Betriebsfeier ja, Luxus nein! Das hat seinen Grund.

weiterlesen
Frau mit Smartphone während des Trainings zuhause

Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden und zu halten. Besonders junge Therapeuten können Sie jedoch mit einigen Goodies locken und an die Praxis binden. Denn hochwertige Smartphones, Laptops und Computer können sich viele junge Erwachsene von ihrem Einstiegsgehalt nicht leisten. Für Sie ist es eine gute Möglichkeit, die Gehälter steuerfrei zu erhöhen.

weiterlesen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter ihre Gehaltserhöhung eins zu eins in Supermärkten, Tankstellen und Buchhandlungen einlösen können, setzen Sie auf Gutscheine. Diese sind bis zu einem bestimmten Wert steuer- und sozialabgabenfrei. Das motiviert nicht nur Ihre Angestellten, auch Sie sparen Geld.

weiterlesen

Der eine Therapeut bringt sich jeden Tag seine Tupperschüssel mit und isst sein Mittagessen im Personalraum. Andere gehen zum Essen zum Bäcker nebenan. Wer auswärts speist, zahlt für ein Mittagessen schnell mal fünf Euro und mehr pro Mahlzeit. Sie können jedem Mitarbeiter täglich einen bestimmten Betrag für Lebensmittel zur Verfügung stellen.

weiterlesen

In Ihrer Praxis legen Sie Wert darauf, dass alle Mitarbeiter ähnlich gekleidet sind. Das ist eine gute Idee, denn so erkennen Patienten direkt, wer zum Team gehört. Sie können nun Ihren Mitarbeitern die Kosten für die Arbeitskleidung abnehmen, indem Sie ihnen bestimmte Kleidungsstücke stellen. Dafür müssen allerdings ein paar Voraussetzungen erfüllt sein.

weiterlesen

In den meisten Bundesländern müssen Eltern für die Betreuung ihrer Kinder bezahlen – und zwar oftmals mehr als 500 Euro pro Monat. Das hemmt gerade viele Frauen, Vollzeit in den Beruf zurückzukehren. Möchten Sie Mitarbeiterinnen motivieren, wieder mehr in der Praxis zu arbeiten, übernehmen Sie einen Teil der Betreuungskosten – steuerfrei.

weiterlesen

Ihre Praxis läuft gut, trotzdem fällt es Ihnen schwer, Ihren Mitarbeitern dauerhaft höhere Gehälter zu zahlen. Eine Möglichkeit, die auch gleichzeitig motivierend wirkt, sind Provisionen. Der Vorteil: Sie gehen kaum ein unternehmerisches Risiko ein, da Sie nur auf tatsächlich erwirtschaftete Umsätze Lohnerhöhungen zahlen.

weiterlesen