Heilmittelkatalog

up|unternehmen praxis

Heilmittelkatalog

Indikation Down-Syndrom

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Down-Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab …

Indikation Down-Syndrom

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Down-Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab …

Indikation Down-Syndrom

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Down-Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab …

Indikation Schulterprothese

Ursachen wie die Omarthrose, eine Oberarmkopfnekrose oder die Zerstörung des Schultergelenks bei rheumatoider Arthritis können den Einsatz einer Schulterprothese indizieren. Alle Anlässe sorgen bereits vor der Operation für eine schmerzhafte Einsteifung des Schultergelenks. Aufgrund des oftmals jahrelang schleichenden Leidens sind die gelenkumgebenden Körperstrukturen entsprechend vorbelastet. Deshalb muss die Nachsorge der …

Indikation Schulterprothese

Ursachen wie die Omarthrose, eine Oberarmkopfnekrose oder die Zerstörung des Schultergelenks bei rheumatoider Arthritis können den Einsatz einer Schulterprothese indizieren. Alle Anlässe sorgen bereits vor der Operation für eine schmerzhafte Einsteifung des Schultergelenks. Aufgrund des oftmals jahrelang schleichenden Leidens sind die gelenkumgebenden Körperstrukturen entsprechend vorbelastet. Deshalb muss die Nachsorge der …

Indikation Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab …

Podcast up_doppelbehandlung

Lymphdrainage – quo vadis?

Manuelle Lymphdrainage (MLD) bzw. die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) sind Zertifikatsleistungen. Physiotherapeut:innen müssen die Zusatzausbildung absolvieren, um die Leistung anbieten zu können. Aber besonders attraktiv ist das nicht: Mit klassischer Physiotherapie lässt sich mehr verdienen. Hinzu kommt, dass die Evidenzlage bei MLD/KPE zu wünschen übrig lässt. Wie kann eine flächendeckende …

Lymphdrainage – quo vadis?

Indikation Rheumatoide Arthritis

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die Diagnose Rheumatoide Arthritis bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene mit Ergotherapie versorgt werden, ohne das Heilmittelbudget des Arztes zu …

Indikation Sprachentwicklungsstörung

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die die Diagnose Sprachentwicklungsstörung bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene bis zum vollendeten 12. Lebensjahr mit Logopädie versorgt werden, ohne …

Indikation Rheumatoide Arthritis

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die Diagnose Rheumatoide Arthritis bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene mit Physiotherapie versorgt werden, ohne das Heilmittelbudget des Arztes zu …

Indikation Infantile Zerebralparese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Infantile Zerebralparese in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Indikation Infantile Zerebralparese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Infantile Zerebralparese in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Indikation Infantile Zerebralparese

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Infantile Zerebralparese in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Nagelspangentherapie: Änderung der Leitsymptomatik durch G-BA korrigiert

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte zu der am 1. Juli 2022 in Kraft getretenen Heilmittel-Richtlinie noch eine Änderung hinsichtlich der Leitsymptomatik Nagelspangentherapie vorgenommen. Dabei handelte sich um eine fehlerhafte Fassung, die der G-BA mittlerweile korrigiert hat.

Nagelspangentherapie: G-BA ändert Leitsymptomatik

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat zu der am 1. Juli 2022 in Kraft getretenen Heilmittel-Richtlinie noch eine Änderung hinsichtlich der Leitsymptomatik Nagelspangentherapie vorgenommen.

Indikation Idiopathische Skoliose beim Kind

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Idiopathische Skoliose beim Kind mit einer Schwere von über 20° nach Cobb in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach …

Indikation Kachexie

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben für die die Diagnose Kachexie bundesweit einen besonderen Verordnungsbedarf (BVB) für Heilmittel vereinbart. Dadurch gelten Verordnungen (VO) ab der ersten VO als extrabudgetär. Liegt also die entsprechende medizinische Indikation vor, können Betroffene ab vollendetem 70. Lebensjahr mit Logopädie versorgt werden, ohne das …

Indikation Idiopathische Skoliose beim Kind

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Idiopathische Skoliose beim Kind mit einer Schwere von über 20° nach Cobb in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach …

Indikation Apallisches Syndrom

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Apallisches Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …

Indikation Apallisches Syndrom

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Diagnose Apallisches Syndrom in die bundesweit geltende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf (Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie) aufgenommen. Sie enthält alle verordnungsfähigen ICD-10-Codes mit den jeweiligen Diagnosegruppen des Heilmittelkatalogs (HMK) für den langfristigen Heilmittelbedarf (LHB) nach § 32 Abs. 1a SGB V. Dadurch gelten Verordnungen (VO) …