In einer Pilotstudie analysierten Forscher der Hochschule Fulda gemeinsam mit Partnern mithilfe speziell entwickelter Mikrofone und Sensoren, wie sich ein erkranktes Knie bei einer Kniebeuge im Gegensatz zu einem gesunden anhört. Denn bei einer Arthrose entstehen typische Geräusche, fanden sie heraus. An der Studie, die im Journal Medical Engineering & Physics veröffentlich wurde, nahmen 29 Testpersonen teil. Die Ergebnisse der Schalldiagnostik verglichen die Forscher dann mit den zuvor angefertigten MRT-Aufnahmen der Patienten. Die Übereinstimmung lag bei 95 Prozent.

weiterlesen

Die Erfassungsrate aller endoprothetischen Operationen in Deutschland steigt weiter. Das geht aus dem dritten Jahresbericht des Endoprothesenregisters Deutschland (EPRD) hervor, der kürzlich in Berlin vorgestellt wurde: Mit fast 283.000 im EPRD dokumentierten Operationen an 706 Krankenhäusern betrug die Erfassungsrate für 2017 etwa 63 Prozent aller in Deutschland durchgeführten endoprothetischen Eingriffe (etwa 448.000) an Knie und Hüfte. Erstmals wurden zudem Werte zum Body-Mass-Index (BMI) erfasst. Während dieser Wert bei den Hüftpatienten im Median bei 27 Punkten lag, liegt er bei den Kniepatienten fast drei Punkte höher, heißt es im EPRD-Bericht.

weiterlesen
Operation

Bei Meniskusrissen wird in Deutschland meistens operiert. Das ist jedoch nicht immer nötig, wie eine holländische Studie zeigt, die kürzlich im Fachmagazin „The Journal of the American Medical Association“ (JAMA) veröffentlicht wurde. Demnach profitierten Patienten mit einem nicht-obstruktiven Meniskusriss von Physiotherapie in gleichem Maße wie von einer arthroskopischen Meniskektomie.

weiterlesen

Im Rahmen einer Analyse des Science Media Center Germany zum Thema Knieprothesen wurden Klinik- und niedergelassene Ärzte gefragt, wie sie zu konservativen Therapien stehen. Alle hielten es für sinnvoll, diese stärker zu fördern und zu vergüten. Doch was kann die Physiotherapie bei Arthrose, einer der häufigsten Gründe für Knieprothesenoperationen, eigentlich bewirken? Und in welche Mitarbeiterfortbildungen lohnt es sich, diesbezüglich zu investieren? Wiebke Starke gibt Antworten.

weiterlesen

„Und, hast du auch schon ein künstliches Kniegelenk?“ Wenn man sich die Analyse des Science Media Center Germany zum Thema Knieprothesen anschaut, scheint diese Frage gar nicht so abwegig. Demnach steigt die Zahl an Knieprothesenoperationen hierzulande seit 2013 kontinuierlich an. Doch muss es immer gleich die Operation sein? Nein, in vielen Fällen könnte laut abgebildeter Expertenmeinung die konservative Therapie eine Alternative sein. Ein Überblick.

weiterlesen

Künstliches Kniegelenk - ja oder nein? Das will gut überlegt sein. Hilfe bei der Entscheidung bietet die Patientenleitlinie „Indikation Knieendoprothese“. Die von Betroffenen mitgestaltete Leitlinie beschreibt auch anderen, welche Kriterien vor einer Operation berücksichtigt werden sollten, heißt es in einer Mitteilung zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), der am 23. Oktober in Berlin beginnt.

weiterlesen

Spezielle Übungen senken das Risiko von vorderen Kreuzbandverletzungen oder beugen gar einem Kreuzbandriss vor. Das teilten Experten im Rahmen des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) 2018 kürzlich mit. Wer eine Innendrehung des Knies beim Sport vermeidet und auf eine korrekte Bewegungstechnik achtet, halbiert sein Risiko sogar.

weiterlesen