Leitlinie

up|unternehmen praxis

Leitlinie

Überarbeitete Versorgungsleitlinie zu UEMF erschienen

Unter Mitwirkung internationaler Experten ist kürzlich die überarbeitete Deutsch-österreichisch-schweizerische (DACH) Versorgungsleitlinie zu Umschriebenen Entwicklungsstörungen motorischer Funktionen (UEMF) erschienen. Die Leitlinie kann auf der Homepage der AWMF unter der Nummer 022-017 in Kurz- oder Langversion abgerufen werden. Sie empfiehlt für die Behandlung von Kindern mit UEMF ausdrücklich Ergo- und Physiotherapie.

S2k-Leitlinie Bandscheibenvorfälle und NVL Asthma aktualisiert

Die S2k-Leitlinie „Konservative, operative und rehabilitative Versorgung bei Bandscheibenvorfällen mit radikulärer Symptomatik“ wurde kürzlich überarbeitet. Empfohlen werden in der postoperativen Phase Physiotherapie, Rückenschulen durch speziell geschulte Physiotherapeuten sowie Manuelle Therapie.

Pflege

Komplikationen bei Dysphagie mit multiprofessionellem Team vermeiden

Die Dysphagie ist eine Störung des Schluckvorgangs. Bei jedem zweiten Patienten, der einen Schlaganfall erleidet, tritt eine solche Dysphagie auf, bei jedem vierten wird sie sogar chronisch. Die Folgen können Unter- und/oder Fehlernährung, aber auch Dehydration und Aspirationspneumonie sein. Nur durch eine multiprofessionelle Zusammenarbeit unter Mitwirken des Patienten können Komplikationen …

S3-Leitlinie zu totalem Kiefergelenkersatz empfiehlt Physiotherapie

Unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) ist kürzlich die S3-Leitlinie „Totaler alloplastischer Kiefergelenkersatz“ erschienen. Seit Einführung verbesserter Gelenkprothesen verzeichnet die Indikation für totalen Kiefergelenkersatz in Deutschland einen kontinuierlichen Anstieg.

NVL Typ-2-Diabetes noch bis 27. August kommentieren

Seit 2018 wird die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes kapitelweise  aktualisiert. Jetzt stehen die beiden Themen „Partizipative Entscheidungsfindung“ und „Medikamentöse Therapie“ für die öffentliche Konsultation bereit. Bis zum 27. August 2020 können Interessierte und Experten den Leitlinientext herunterladen und per Mail unter nvl@azq.de kommentieren oder ergänzen. Das teilte die Deutsche Diabetes-Hilfe …

S3-Leitlinie zu Reha bei Armparese nach Schlaganfall erschienen

Die Langfassung zur S3-Leitlinie „Rehabilitative Therapie bei Armparese nach Schlaganfall“ ist kürzlich unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) erschienen. An der Erstellung der Leitlinie haben auch der Deutsche Verband für Ergotherapie (DVE) und der Zentralverband der Physiotherapeuten (ZVK) mitgewirkt.

S3-Leitlinie „Schlaganfall“ aktualisiert

Die S3-Leitlinie „Schlaganfall“ der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) liegt jetzt in aktualisierter Form vor. Neben Kurz- und Langfassung gibt es auch eine Patientenleitlinie „Schlaganfall vorbeugen, erkennen, behandeln“, die als Patienteninformation u. a. über Ursachen und Symptome aufklärt.

Neue S1-Leitlinie mit praktischen Verhaltenstipps zu Corona

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat kürzlich eine neue S1-Leitlinie veröffentlicht, die praktische Verhaltenstipps im Umgang mit Corona gibt. Die 9-seitige Leitlinie „Neues Coronavirus – Informationen für die hausärztliche Praxis“ sowie ein Patientenflyer beantworten u.a. Fragen, wie die Symptome von COVID-19 zu erkennen sind und wie sie …

Leitlinie für Physiotherapie für COVID-19-Patienten in Kliniken

Der Weltverband der Physiotherapie, World Confederation for Physical Therapy (WCPT), hat am 23. März 2020 eine Leitlinie für Physiotherapie für Patienten, die am Coronavirus erkrankt sind und im akuten, stationären Umfeld behandelt werden, veröffentlicht. Sie enthält unter anderem Empfehlungen zum Bedarf an Physiotherapie, zur Auswahl von Behandlungen, zur persönlichen Schutzausrüstung …

Erweiterte S3-Leitlinie Palliativmedizin erschienen

Die S3-Leitlinie Palliativmedizin für Patienten mit einer nicht-heilbaren Krebserkrankung liegt jetzt in einer erweiterten Fassung vor. Unter anderem werden Entspannungstechniken wie autogenes Training und die progressive Muskelrelaxation als mögliche Maßnahme zur Behandlung von Schlafproblemen aufgezeigt, auch bei Angstzuständen kann Entspannungstherapie hilfreich sein, ebenso wie Physiotherapie. Zur Vorbeugung von Obstipation können …

Durch aktualisierte S3-Leitlinie Morbus Bechterew schneller erkennen

Die axiale Spondyloarthritis (SpA) bleibt aufgrund ihrer unspezifischen Symptome besonders in ihrer frühen Form häufig lange unerkannt. Die kürzlich aktualisierte S3-Leitlinie „Axiale Spondyloarthritis (SpA) inklusive Morbus Bechterew und Frühformen“ soll dazu beitragen, den Zeitraum bis zur Diagnose zu verkürzen. Ein schneller Therapiebeginn könnte die Symptome lindern und die Verknöcherung der …

Patientenleitlinie Adipositas jetzt online verfügbar

Für Menschen mit Adipositas, ihre Familien sowie professionelle Helfer und Angehörige aller medizinischen Fachgruppen steht ab sofort die „Patientenleitlinie zur Diagnose und Behandlung der Adipositas“ online zur Verfügung. Sie wurde kürzlich gemeinsam von der SRH Hochschule für Gesundheit, Campus Gera und der wissenschaftlichen Fachgesellschaft Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) veröffentlicht.

Abrechnungstipp: Doppelbehandlungen sind normaler Bestandteil der Heilmittel-Richtlinie

Zum Thema Doppelbehandlung gibt es viele Gerüchte und Fehlinformationen, die gezielt von einigen Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) und Krankenkassen in die Welt gesetzt werden: Sie wollen Geld sparen! Dabei sind Doppelbehandlungen bei bestimmten Indikationen medizinisch zwingend indiziert, (sozial-)rechtlich erlaubt, normaler Bestandteil der HeilM-Richtlinie und kein Grund für Arztregresse oder Honorarabsetzungen bei …

Neue Leitlinie Kopfschmerz: Mehr Bewegung statt Schmerzmittel

Der übermäßige Gebrauch von Schmerz- und Migränemitteln kann Kopfschmerzen verstärken. Davon gehen die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) aus. In einer neuen Leitlinie zu Diagnose und Therapie dieser Kopfschmerzen raten die Experten, vorbeugend aktiv zu werden, um nicht in einen Teufelskreis von Schmerzen …

Spezifischer Kreuzschmerz: Neue Versorgungsleitlinie empfiehlt Heilmitteltherapie

Nach Veröffentlichung der aktualisierten Leitlinie „Nichtspezifischer Kreuzschmerz“ im März 2017 (up berichtete), ist nun ergänzend die S2k-Leitlinie Spezifischer Kreuzschmerz erschienen. Darin enthalten sind Empfehlungen zum Umgang mit spezifischen und bedrohlichen Kreuzschmerzen. Ziel der Leitlinie sei es, durch geeignete Diagnosemaßnahmen eine zeitnahe diagnostische Zuordnung der Störung und eine entsprechende Therapie zu …

„Leitliniengerechte Lymphtherapie ist möglich – wenn Ärzte richtig verordnen“

Prof. Dr. med. Etelka Földi ist Leiterin der Földiklinik im Schwarzwald, die sich auf die Behandlung von Patienten mit Lymphödemen spezialisiert hat – und eine der Autorinnen der neuen S2-Leitlinie zu Lymphödemen. Im Interview erklärt die Internistin, wie sich die Lymphtherapie durch Physiotherapeuten in Zukunft ändern könnte und wie Ärzte …

Kurzfassung der NVL Nicht-spezifischer Kreuzschmerz erschienen

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine Kurzfassung der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz veröffentlicht.

Neue NVL empfiehlt bei chronischen Kreuzschmerzen Bewegung statt Bettruhe: Chance für Therapeuten, Selbstzahlerleistungen anzubieten

Die neue Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz gibt behandelnden Ärzten und Therapeuten eine wissenschaftlich belegte Handlungsempfehlung für die Therapie solcher Beschwerden. Da rund 85 Prozent aller Menschen in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben unspezifische Rückenschmerzen haben, bietet sich für Heilmittelerbringer hier ein großes Interventionsfeld.

Foto von älterer Frau bei Dehnübungen

Warum es sinnvoll sein könnte, die Heilpraktiker-Prüfung noch im Jahr 2017 abzulegen

Bis Ende des Jahres wird eine Leitlinie die Heilpraktiker-Prüfung bundeseinheitlich regeln – und die Anforderungen in vielen Bundesländern vermutlich erhöhen. Wer also plant, die Prüfung abzulegen und in einem Bundesland lebt, das dafür relativ niedrige Anforderungen stellt, sollte überlegen, das bald zu tun.

Schriftliche Prüfung

S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“

Im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie erschien erstmals die S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“.