neurologische Erkrankungen

up|unternehmen praxis

neurologische Erkrankungen

Neue S2e-Leitlinie zum „Post-Intensive-Care-Syndrom“ richtet sich auch an Therapeuten

Unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) wurde erstmals eine S2e-Leitlinie zum sogenannten „Post-Intensive-Care- Syndrom“ (PICS) veröffentlicht. Neben neurorehabilitativ Tätigen aus Medizin und Pflege richtet sie sich auch ausdrücklich an Physio-, Ergotherapeut:innen und Logopäd:innen.

„Neuroreha auf den Punkt gebracht – Behandlung von Spastizität mit PNF“.

Am 1. Februar 2023 findet eine Online-Live-Schulung via ZOOM zum Thema „Neuroreha auf den Punkt gebracht – Behandlung von Spastizität mit PNF“ statt. Dazu lädt der Landesverband Bayern von PHYSIO-DEUTSCHLAND in Zusammenarbeit mit der PNF-Fachgesellschaft Deutschland, PNFA® von 19 bis 20 Uhr ein.

Neurorehabilitation: Auch ergo- und physiotherapeutische Themen bei Jahrestagung

Unter dem Motto „Höher, schneller, weiter?!“ findet vom 8. bis 10. Dezember 2022 die 9. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) und der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation (DGNKN) in der Börse Dresden statt – mit interessanten Themen auch für Beschäftigte in der Physio- und Ergotherapie.

Alle Fachrichtungen

Interprofessionelle Behandlung neurologischer Erkrankungen

Bei multimorbiden Patient:innen mit neurologischen Erkrankungen ist die therapeutische Behandlung noch komplexer. Hinzukommt, dass laut einer italienischen Studie die medikamentöse Versorgung in vielen Fällen unzureichend ist. Deshalb ist in diesen Fällen die interprofessionelle Zusammenarbeit besonders wichtig. Zu diesem Zweck wurde ein 70-jähriger Patient, der gleichzeitig unter Multipler Sklerose und Parkinson …

Schon weniger als 10.000 Schritte am Tag schützen die Gesundheit

Für viele Menschen sind 10.000 Schritte am Tag das Ziel. Doch wer weniger Schritte zurücklegt, braucht kein schlechtes Gewissen zu haben. Das ergaben Studien, die kürzlich in den Zeitschriften JAMA Internal Medicine und im JAMA Neurology veröffentlicht wurden. Auch weniger Schritte schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Tod. Besonders günstig wirkte …

Kinder sind unsere Zukunft

Kinder brauchen von Geburt an unsere Unterstützung. Die kindliche Bewegungsentwicklung kompetent begleiten zu dürfen, war und ist das größte Anliegen der Kinderphysiotherapeutin Anke Döpper. Daher fordert sie bereits im Säuglingsalter eine qualifizierte Behandlung durch spezialisierte Kinderphysiotherapeuten im interprofessionellen Kontext. „So könnten viele negative Folgen der kindlichen Entwicklung minimiert oder gar …

Update der Leitlinie zu invasiven Parkinson-Therapien

Eine Aktualisierung der Leitlinie für die Behandlung der Parkinson Erkrankung fasst den aktuellen Stand bei invasiven Parkinson-Therapien zusammen. Wie die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) mitteilte, wurde das Update der European Academy of Neurology (EAN) und der Movement Disorder Society (MDS) kürzlich im European Journal of Neurology veröffentlicht.

dbl-Faltblatt „Logopädie und Demenz“ aktualisiert

Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) hat sein Faltblatt „Logopädie und Demenz“ überarbeitet. In der Öffentlichkeit sei oft noch zu wenig bekannt, was Logopäden für Menschen tun können, die an einer demenziellen Erkrankung leiden, heißt es in einer Mitteilung.

Online-Workshop zur künstlichen Intelligenz in der Logopädie

Im Rahmen des vom Bundesforschungsministerium geförderten HumAIne-Projektes (human centred AI network) lädt ein Forscherteam der Ruhr-Universität Bochum und der Hochschule für Gesundheit Bochum Therapeuten der Logopädie / Sprachtherapie am 20. Juni 2022 von 17 bis 21 Uhr zu einem kostenfreien Online-Workshop ein. Thema ist der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in …

Neurologen

Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie in der interdisziplinären Neurorehabilitation

Im Setting einer interdisziplinären Neurorehabilitation mit einem umfassenden Angebot an Therapien und Ansprechpartnern können Betroffene dazu befähigt werden, bei ihrem Gesundheits- und Krankheitsprozess aktiv mitzuwirken. Der Autor nennt in einem Fallbeispiel u. a. Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie als Teil eines komplexen, interdisziplinären Neurorehabilitationsprogramms des Erkrankten. Bei der Entlassung des Patienten …

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

Neues Netzwerk will Lebensqualität von MS-Patienten stärken

Multiple Sklerose (MS) ist eine der häufigsten entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Betroffen sind besonders jüngere Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Die Diagnose bedeutet oft den Verlust der Arbeitsfähigkeit. Dem will ein neues Netzwerk, das Innovationsfondsprojekt MSnetWork, entgegenwirken und die Lebensqualität von MS-Patienten stärken. Durch gezielte Maßnahmen, die von …

S1-Leitlinie „Neurologische Manifestationen bei Covid-19“ aktualisiert

Unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) ist kürzlich die S1-Leitlinie „Neurologische Manifestationen bei Covid-19“ aktualisiert und erweitert worden.

Schlaganfall: Weltweit immer mehr jüngere Menschen betroffen

Seit Jahren nimmt die Zahl der Schlaganfälle weltweit zu. Sie stieg zwischen 1990 und 2019 um rund 70 Prozent, die Zahl der Todesfälle um 43 Prozent. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen GBD-Studie (Global Burden of Diseases), die kürzlich in der Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht wurde. Bemerkenswert sei dabei der …

Neue Seminarreihe zur Sprachtherapie bei neurologischen Störungen

Der Deutsche Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs) startet mit einer neuen Seminarreihe. Den Anfang macht am 27. November 2021 von 10 bis 17 Uhr das „Fallseminar zur Sprachtherapie bei neurologischen Störungen“ in Moers. Es richtet sich an Therapeuten in der Praxis, die ihren persönlichen Erfahrungs- und Handlungshorizont durch …

Neurologen

Heilmittel-Empfehlungen bei funktionellen neurologischen Störungen

Besonders in Notaufnahmen und in Akutsprechstunden werden Patienten mit funktionellen neurologischen Störungen vorständig. Ärzte müssen trotz einer oft bruchstückhaften Informationssammlung schnell Entscheidungen über einen eventuellen Handlungsbedarf treffen. Über weitere Angebote entscheidet der Schweregrad der Symptomatik und Versorgungssituation. Es bestehen bereits gute Konzepte und teils Konsensusempfehlungen für konkrete psycho-, ergo- und …

up|unternehmen praxis
Neurologen

Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie bei Sjögren-Syndrom

Die Beschwerden beim Sjögren-Syndrom können von Patient zu Patient stark variieren. Entsprechend orientiert sich die symptomatische Therapie an den Betroffenen. Tränen- und Speichelersatz gehören ebenso zu den Behandlungsoptionen wie Ergo- und Physiotherapie – ggf. auch Logopädie. Bei chronischen Schmerzen empfiehlt sich eine multimodale Behandlung mit Physiotherapie, Medikamenten und Psychotherapie mit …

Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie bei Sjögren-Syndrom