Patienteninformation

up|unternehmen praxis

Patienteninformation

Kurzinfo zu verlässlichen Internetseiten aktualisiert

Unter dem Titel „Gute Informationen im Netz finden“ hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) die Kurzinformation zu Gesundheitsthemen im Internet auf den neuesten Stand gebracht. Gerade in Zeiten von digitaler Informationsflut und Fake-News sei evidenzbasiertes Gesundheitswissen wichtiger denn je, heißt es in einer Mitteilung. Der Text …

Kurzinfo zu verlässlichen Internetseiten aktualisiert

Online-Portal Orphanet informiert über seltene Erkrankungen

Seltene Erkrankungen gelten in Europa als solche, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Personen betroffen sind. Da aber mehr als 6.000 unterschiedliche seltene Erkrankungen bekannt sind, leiden schätzungsweise rund 30 Millionen Menschen an diesem seltenen Krankheitsbild. Umso wichtiger sind verlässliche Informationsquellen, wie das Online-Portal Orphanet, das das Bundesinstitut für …

5 Tipps für eine professionelle Pressemeldung

Neue Online-Plattform informiert zum Thema Krebs

Die Diagnose Krebs trifft Betroffene und ihre Angehörigen wie ein Schlag. In dieser Situation ist es wichtig, verlässliche Informationsquellen zu haben. Daher hat das Comprehensive Cancer Center München (CCC München) der beiden Münchner Universitätskliniken jetzt die virtuelle Patientenakademie initiiert. Sie bietet Menschen mit einer Krebsdiagnose Orientierung im Dschungel der Informationen …

5 Tipps für eine professionelle Pressemeldung

DGM-Online-Vortragsreihe „Selbstbestimmt leben“ auch in 2024

Die Online-Vortragsreihe „Selbstbestimmt leben“ setzen die norddeutschen Landesverbände der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) auch in 2024 fort. Mit dieser Reihe soll gezeigt werden, wie man trotz unterschiedlicher Einschränkungen selbstbestimmt und möglichst selbständig leben kann.

5 Tipps für eine professionelle Pressemeldung

Patienten brauchen den Direktzugang für bessere Behandlungsergebnisse

Das Gesundheitswesen verändert sich weg von der in Deutschland weit verbreiteten Arztzentriertheit hin zu wirklicher Patientenzentriertheit. Dieser veränderte Fokus würde zu besseren Behandlungsergebnisse führen, so das einhellige Urteil von internationalen Expertinnen und Experten am vergangenen Mittwoch bei einer Veranstaltung der Bertelsmann Stiftung. Damit so eine patientenzentrierte Versorgung funktioniert, haben die …

Studie: Wer vor OP intensiv Sport treibt, kann Komplikationen mindern

Patientinnen und Patienten, die vor einer Operation stehen, können durch ein Hochintensives Intervalltraining (HIIT) ihre körperliche Fitness verbessern und postoperative Komplikationen mindern. Das zeigt eine neuseeländische Studie, deren Ergebnisse kürzlich in der Fachzeitschrift „Surgery“ veröffentlicht wurden.

Studie: Wer vor OP intensiv Sport treibt, kann Komplikationen mindern

Offene Sprechstunde zur kindlichen Sprachentwicklung geht weiter

Auch in der zweiten Jahreshälfte bietet die Universität Halle im Rahmen des Projekts SprachNetz wieder eine offene digitale Sprechstunde zur kindlichen Sprachentwicklung an. Sie findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 13 und 14 Uhr statt und richtet sich an Eltern sowie pädagogische und therapeutische Fachkräfte, die Fragen zur kindlichen …

Urteil: Mitarbeiter haben ein Recht auf mehrere Eingliederungsangebote

Einsatz für Kinder

Laut dem WIdO Heilmittelbericht 2022/2023 haben rund 413.500 Kinder im Jahr 2021 eine Heilmittelleistung in Anspruch genommen. Sie erhalten diese nach Unfällen oder Erkrankungen, am häufigsten aber bei Störungen ihrer natürlichen körperlichen und seelischen Entwicklung. „Kinder“ sind unser Thema. Du findest in diesem Artikel Informationen für Dich und Dein Team, …

Einsatz für Kinder

Aktualisierte Patienteninfo zu Typ-2-Diabetes erschienen

Unter dem Titel „Typ-2-Diabetes – Erkennen und behandeln“ hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) die Patienteninformation zur Erkrankung Typ-2-Diabetes aktualisiert. Praxen und andere Interessierte können das zweiseitige, leicht verständliche Infoblatt kostenfrei herunterladen und ausdrucken. Darin wird beschrieben, wie Diabetes diagnostiziert werden kann, welche Therapiemöglichkeiten es gibt …

Themenschwerpunkt 12.2022: Private Zusatzleistungen

Start der elektronischen Heilmittelverordnung verschiebt sich auf 2027

Die zukünftige Pflicht für Ärzte und Psychotherapeuten Heilmittel elektronisch mittels Telematikinfrastruktur (TI) zu verordnen, soll von Mitte 2026 auf Anfang 2027 verschoben werden. Das ist eine der Änderungen, die das BMG im Entwurf zum geplanten Digital-Gesetz (DigiG) festgeschrieben hat. Damit gilt dann auch für die Einführung der eHeilM-VO das, was …

Was ist die Telematikinfrastruktur?

DGM-Online-Vortragsreihe zum Thema „Selbstbestimmt leben“

Mit einer monatlichen Online-Veranstaltung wollen sich die norddeutschen Landesverbände der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) mit dem Thema „Selbstbestimmt leben“ befassen. In fünf Themenkreisen soll gezeigt werden, wie man trotz unterschiedlicher Einschränkungen selbstbestimmt und möglichst selbstständig leben kann.

Nächstes digitales Flow-Treffen für junge Stotternde am 3. September 2023

Die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) will stotternde Menschen zur Selbsthilfe bestärken. 1979 von Betroffenen gegründet entstanden im Laufe der Jahre verschiedene Selbsthilfegruppen, u.a. „Flow – Die junge Sprechgruppe der BVSS“, die sich speziell an junge Stotternde im jugendlichen und jungen Erwachsenenalter richtet. Jeden ersten Sonntag im Monat findet ab …

Direktzugang wird sich positiv auf die Patientenversorgung auswirken

…und wieder braucht es die Schiedsstelle

Es ist wieder so weit: Die nächste Entscheidung in der Heilmittelbranche ist vor der Schiedsstelle gelandet. Diesmal geht es um die Blankoverordnung in der Ergotherapie. Nachdem die „Big Points“ eigentlich schon in trockenen Tüchern waren, sei die GKV nun wieder davon abgerückt, heißt es von Seiten des BED. Nun ist …

...und wieder braucht es die Schiedsstelle

Website für Patienten: Medizinische Befunde in leicht verständlicher Sprache

Der Befund ist da, aber Fragezeichen bleiben. Dann hilft die neue Website selbst-verstehen.de. Hier bietet ein ehrenamtliches Team aus Ärzt:innen, IT-Experten, Kommunikations- und Gesundheitswissenschaftler:innen leicht verständliche Erläuterungen von Beispielbefunden zu verschiedenen Erkrankungen. Aktuell sind das CIPD, Demenz, Endometriose, Psoriatsis und Pulmonale Hypertonie. Die Website ist ein Angebot der BAG Selbsthilfe …

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die KVSH

“Bitte bedenken Sie: Auch die Verordnung von Heilmitteln ist mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden. Nachgewiesen ist, dass Kinder ein Störungsbewusstsein entwickeln können, wenn ihnen durch Therapien vermittelt wird – mit mir stimmt etwas nicht und die Erwachsenen sind mit mir nicht zufrieden. Dies sollte auf jeden Fall vermieden werden.“ Nein, …

Informationsangebote zu Erkrankungen des Gehirns

Das Gehirn ist das komplexeste Organ des Menschen und kontrolliert Gedanken, Emotionen, Sprache, Gedächtnis und Bewegung. Seine Leistungsfähigkeit lässt uns bis ins hohe Alter lernfähig bleiben. Gleichzeitig ist es anfällig für Störungen, die Patientinnen und Patienten sowie ihre Angehörigen häufig für einen langen Zeitraum in die Therapiepraxis führen. Begleitet werden …

Gewalt gegen Frauen: Telefonberatung seit 1. Juni unter neuer Nummer

Bereits seit zehn Jahren können sich Frauen an das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wenden. Seit 1. Juni erreichen Betroffene die Telefonberatung deutschlandweit unter der neuen Telefonnummer 116 016. Die bisherige Nummer 8000 116 016 bleibt für mindestens ein weiteres Jahr erreichbar.

Heilmittel-Broschüre aktualisiert

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) hat seine Broschüre „ABC Heilmittelrichtlinie“ aktualisiert. In der überarbeiteten Fassung stellt die Autorin Marion Rink, selbst Patientenvertreterin im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), die neuen Bestimmungen vor. Ziel war es, die bisherige Richtlinie zu vereinfachen und den veränderten Bedürfnissen von Patient:innen anzupassen.

Hitze und Multimedikation – zwei neue Patienteninformationen in Leichter Sprache

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und Special Olympics Deutschland (SOD) haben zwei neue Patienteninformationen zum Thema Hitze bzw. Multimedikation in Leichter Sprache veröffentlicht.

Menschen mit chronischen Rückenschmerzen für Studie gesucht

Für eine klinische Studie sucht das Zentrum für interdisziplinäre Schmerzmedizin des Uniklinikums Würzburg Menschen mit chronischen Rückenschmerzen. Erprobt wird ein neues physiotherapeutisches Programm, das Technologien der Virtuellen Realität (VR) nutzt. Mit Hilfe spezieller Brillen trainieren die Patientinnen und Patienten in Würzburg physiotherapeutische Übungen. Dadurch sollen neuronale Netzwerke modifiziert, Vermeidungshaltungen geändert …