HHVG

Am 16. Februar 2017 hat der Bundestag das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) verabschiedet. Das Gesetz ist sicher keine Revolution – aber es bringt die größten Gesetzesänderungen für Therapeuten seit langem mit sich.

weiterlesen

Wenn die Abgeordneten im Bundestag über Heilmittel debattieren, dann ist das für uns ein Grund, die Ohren zu spitzen – beziehungsweise einen Blick auf die Protokolle zu werfen. Darin kritisieren Abgeordnete von CDU, Grünen und Linken den Gesetzesentwurf zum HHVG.

weiterlesen

Die physiotherapeutische Ausbildung soll Osteopathie vermitteln – damit Therapeuten sie später nach einer Zusatzausbildung ohne Heilpraktikerprüfung ausüben können. Das sieht ein Gesetzesentwurf der Großen Koalition vor. Während Ärzte- und Therapeutenvertreter den Entwurf begrüßen, betreibt ein Osteopathie-Verband Lobbyarbeit dagegen – mit irreführenden Argumenten.

weiterlesen

Das Bundeskabinett hat am 31.08.2016 den Entwurf zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) beschlossen. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verspricht zahlreiche Verbesserungen für Patienten. Alle Verbesserungen für Heilmittelerbringer allerdings zeitlich begrenzt.

weiterlesen

Das Bundeskabinett hat am 31. August 2016 den Entwurf zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) beschlossen. Der Bundestagsabgeordnete Roy Kühne war einer der maßgeblichen Initiatoren. Wir haben nachgefragt, was er vom jetzt verabschiedeten Gesetzentwurf hält.

weiterlesen