Praxisorganisation

up|unternehmen praxis

Praxisorganisation

Entspricht das Monatsgehalt dem Mindestlohn?

Seit dem 1. Oktober 2022 gilt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn von zwölf Euro pro Stunde. In den meisten Arbeitsverträgen, auch in Therapiepraxen, wird allerdings eine monatlich feste Vergütung und eine feste Wochenarbeitszeit vereinbart. Wie aber kann die Praxisleitung ermitteln, ob das gezahlte Gehalt dem geforderten Mindeststundenlohn entspricht?

Brückentage 2023

Alle Jahre wieder möchten sich viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die begehrten Brückentage sichern und so mit wenigen Urlaubstagen viele Tage am Stück frei bekommen. Hier ist eine Übersicht für das kommende Jahr, damit Ihr Euch direkt zum Jahresanfang Gedanken über eine gerechte Aufteilung machen könnt.

Checkliste: Alles bereit für mehr wirtschaftlichen Erfolg durch private Zusatzleistungen?

Als kleine Gedächtnisstütze haben wir zum Abschluss eine Checkliste für Dich zusammengestellt. Wenn Du alle Punkte abhaken kannst, kann es losgehen mit mehr Therapie für die Patient:innen und mehr Umsatz für die Praxis.

Schritt 5: Behandlungsvertrag schriftlich abschließen – immer!

Um später Probleme zu vermeiden, ist ganz wichtig, für jede zusätzliche Leistung, die Patient:innen auf eigene Kosten in Anspruch nehmen, einen schriftlichen Behandlungsvertrag abzuschließen. Denn damit ist schwarz auf weiß festgehalten, dass die Praxis ihre Pflicht zur schriftlichen, wirtschaftlichen Aufklärung der Patient:innen vor Behandlungsbeginn erfüllt hat.

Schritt 4: Angebote auswählen, die zur Praxis passen

Wenn Du mehr private Zusatzleistungen in Deiner Praxis anbieten möchtest, mach Dir einen Plan. Denn vieles ist möglich, aber nicht alles sinnvoll. Die Angebote sollten zum Konzept der Praxis mit ihren Behandlungsschwerpunkten passen, auf die Patientenklientel abgestimmt sein und sich in die täglichen Abläufe einfügen.

Drei Gründe für mehr Gruppenbehandlungen

Mithilfe von Parallel- und Gruppenbehandlungen könnt Ihr in Eurer Praxis die Umsätze steigern. Das geht, weil die Heilmittel-Richtlinie und die Rahmenverträge Regelungen vorsehen, wie Ihr ganz einfach von Einzel- auf Gruppentherapie und von Gruppen- auf Einzeltherapie wechseln könnt – und das auch mehrfach je Verordnung. Wir zeigen, warum Praxen diese Möglichkeit nutzen sollten.

Der Bumerang in der Praxis

Ihr Schreibtisch ist voll und Sie kommen aktuell zu nichts. Sie delegieren fleißig an Ihre Mitarbeiter und stellen nach einiger Zeit doch fest: Viele der Aufgaben liegen wieder auf Ihrem Tisch. Aber wie kann das sein? Vielleicht kommt Ihnen die folgenden Szenarien bekannt vor:

Kanban: To-do-Liste 2.0

Je mehr Mitarbeiter Sie haben, desto wichtiger ist es, Aufgaben nicht nur zu verteilen, sondern sie auch zu managen. Schaut man sich im Internet nach passenden Tools um, stößt man auf ein schier unendlich großes Angebot. Einige sind jedoch so kompliziert, dass die Umsetzung nur mit entsprechender Begleitlektüre gelingt. Doch …

Fünf Fragen, mit denen Sie Ihre To-do-Liste optimieren

Das Prinzip einer To-do-Liste ist ganz einfach: Man hält seine anstehenden Aufgaben schriftlich fest und erledigt dann eine nach der anderen. Und jedes Mal, wenn man eine Aufgabe durchstreichen kann, tanzen die Endorphine. Allerdings lauern hier auch ein paar Fallstricke. So ist etwa nicht jedes To-do gleich wichtig und manche …

Teambuilding: Das Wir stärken

Während der Corona-Pandemie sind sich in manchen Branchen Kollegen zwei Jahre lang nicht persönlich begegnet. Ganz so extrem war es in Heilmittelpraxen nicht, dennoch war es gerade im medizinischen Bereich besonders wichtig, Begegnungen und damit die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren. Jetzt ist es an der Zeit, Kollegen, die sich in dieser Zeit etwas fremd …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Arbeiten im Urlaub?

Urlaub? Ach, davon habe ich schonmal gehört. Das ist das, was Mitarbeiter tun, wenn sie nicht in der Praxis sind. So denkt der ein oder andere Praxisinhaber. Für ihn existiert Urlaub zwar in der Theorie, in der Praxis wird aber auch an freien Tagen weitergearbeitet – Internet und Smartphone machen …

Wie hältst du es mit unpünktlichen Mitarbeitern?

„Ich mache eine Einarbeitung, die auf die Bedürfnisse des Mitarbeiters abgestimmt ist“

Katja Borasch ist Inhaberin einer kleinen Praxis mit drei Mitarbeitern. Sie berichtet, davon, wie unterschiedlich die Einarbeitungen der Therapeutinnen verlaufen sind und erklärt, warum für sie eine Einarbeitung eine sehr individuelle Angelegenheit ist, für die sie keine Pläne benötigt.

Lauterbach nimmt Ende der Isolationspflicht zurück

„Die Beendigung der Anordnung der Isolation nach Coronainfektion durch die Gesundheitsämter zugunsten von Freiwilligkeit wäre falsch und wird nicht kommen. Hier habe ich einen Fehler gemacht.“ Das teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am frühen Morgen über Twitter mit, nachdem er sich am Abend bereits in einer Talkshow entsprechend geäußert hatte. Die …

Mitarbeitern klare Anweisungen erteilen

Sie geben einem Mitarbeiter eine Aufgabe und wundern sich am Ende des Tages, dass Sie nicht oder falsch ausgeführt wurde. Wie kann das sein? Bevor Sie nun Ihrem Mitarbeiter die Schuld dafür in die Schuhe schieben, hinterfragen Sie sich einmal selbst. Haben Sie die Anweisung klar und deutlich erteilt, sodass …

Corona-Regeln: Auf praxisfragen.de den Überblick behalten

Welche Zugangsbeschränkungen gelten gerade für meine Praxis in meinem Bundesland? Müssen Mitarbeiter und Patienten noch eine FFP2-Maske tragen, wenn sie in die Praxis kommen? Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen ändern sich ständig. Schon heute (4. März 2022) treten die nächsten von der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen Lockerungsschritte in Kraft. Auf …

Praxis-Makeover ohne großen Aufwand

Wann haben Sie sich das letzte Mal dem äußeren Erscheinungsbild Ihrer Praxisräume gewidmet? Vielleicht ist das ja auch bei Ihnen schon Jahre her. Wenn ja, dann setzen Sie doch einmal die Patientenbrille auf und machen Sie einen kritischen Rundgang durch die Praxis. Denn Patienten nehmen ein modernes und frisches Erscheinungsbild …

Lass Farben sprechen

Wir sehen rot, wenn wir wütend sind. Verliebte sehen alles durch die rosarote Brille. Schwarzseher blicken düster in die Zukunft. Farben und Emotionen hängen eng miteinander zusammen. Und so sehen wir nicht nur bei Wut rot, wir werden auch schneller aggressiv, wenn wir die Farbe Rot sehen. Denn warme Töne …

Frühjahrs-Ausmisten in der Praxis

Zuhause kommt es häufiger vor, dass wir zum Saisonwechsel unseren Kleiderschrank ausmisten oder die Küche von Altlasten befreien. Machen Sie dies aber auch regelmäßig in der Praxis? Das sollten Sie. Denn so schaffen Sie nicht nur Platz, Sie sorgen auch für Ruhe und Struktur in den Räumen. Der große Vorteil …

Checkliste: 6 Tipps für eine reibungslose Betriebsprüfung

Einer angeordneten Betriebsprüfung können Sie sich nicht entziehen – ob nun vom Finanzamt oder der Rentenversicherung. Daher ist es ratsam einige Punkte zu beachten, um für den Prüfer, aber auch für sich selbst eine solche Prüfung so einfach wie möglich zu gestalten.

Zehn und ein guter Grund für Ihre Praxisplanung
Reihe: Methoden für die Mitarbeiterführung

Zielvereinbarungsgespräch und Erfolgsfaktoren-Methode

Zur Mitarbeiterführung gehört es, jeden im Team zu motivieren und zu Erfolgen zu leiten. Erfolg ist erkennbar und fühlbar, wenn Ziele erreicht werden. Der Rahmen eines Jahresgesprächs eignet sich, um konkrete individuelle Ziele und Erfolgsfaktoren idealerweise gemeinsam mit dem Mitarbeiter zu entwickeln und zu vereinbaren.

Wie Worte und Wertschätzung überzeugen können