Praxisorganisation

up|unternehmen praxis

Praxisorganisation

Zeit ist kostbar: Sieben Fehler, mit denen Sie oft Ihre Zeit verschwenden

Wie heißt es im Volksmund? „Zeit ist Geld!“ Doch wie oft ertappen wir uns am Ende eines Tages dabei, dass wir wieder viel dieser kostbaren Ressource für die falschen Dinge verschwendet haben. Hier die häufigsten Fehler und wie es besser geht: iStock: baona

Aus zwei mach‘ eins: Unsere neue Website ist online

Zwei, die sich so gut ergänzen, sollten auch zusammen auftreten. Auf unserer Internetseite buchner.de finden Sie seit vielen Jahren Hilfreiches und Aktuelles zu den Themen Praxisorganisation, zu unserer Software und unserer gesamten Angebotspalette. Im buchner-shop.de konnten Sie bislang aus über 4.000 Artikeln das Passende für Ihre Praxisorganisation, Therapie und Praxiseinrichtung …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit der Arbeitskleidung im Praxisteam?

Kleidung ist ein Ausdruck von Individualität. Doch wie viel davon ist im Praxisalltag sinnvoll und angemessen? Was darf der Chef vorschreiben und was nicht? 

Buchführung: Gutes Ablagesystem spart Zeit und Nerven

Belege, Rechnungen, Kontoauszüge, Korrespondenzen – im Laufe eines Jahres sammeln sich viele Unterlagen in der Praxis an. Damit für die Steuererklärung oder auch eine Betriebsprüfung alle relevanten Belege ohne langes Suchen zu finden sind, ist ein gut strukturiertes Ablagesystem das A und O. fotolia: GaToR-GFX

Wenn der Privatpatient nicht zahlt: Offene Forderungen anmahnen und einklagen

Privatpatienten und Selbstzahler, die ihre Rechnungen zu spät oder gar nicht begleichen –  Ddieses Problem kennen viele Therapiepraxen. Auch wenn es ärgerlich und mit lästigem Papierkram verbunden ist, bleibt den Praxisinhabern dann nur eines: offene Forderungen konsequent zu mahnen und im schlimmsten Fall sogar zu klagen.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit unmotivierten Patienten?

Wer kennt das nicht: Man ist als Therapeut aufopfernd und ermutigend, aber trotz aller Mühe sind manche Patienten einfach unmotiviert. 

Beim Daimler schaffen – statt in der Praxis?

Für unsere „Hausbesuche“ fragen wir Praxisinhaberinnen und Praxisinhaber aus ganz Deutschland, was sie zurzeit in ihrem Berufsleben bewegt. Dieses Mal berichtet Christiane Bindl von ihrem Therapiezentrum in Nürtingen, wo sie unter anderem Ergotherapie, Logopädie und Lerntherapie anbietet. Christiane Bindl

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dominanten Mitarbeitern? Was tun, wenn sich ein Mitarbeiter als Chef aufspielt?

Mitarbeiter, die gern Eigeninitiative ergreifen, enthusiastisch sind und auch Kollegen mitreißen, können eine Praxis nach vorne bringen und fördern mit ihrem Eifer ein produktives Klima im Team. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Weihnachtsgeschenken für die Mitarbeiter?

Partner, Kinder, Eltern, Freunde – allen wollen sie etwas zu Weihnachten und manch einer überlegt noch am 23. Dezember, was er seinen Lieben schenken soll. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit kranken Therapeuten?

Während jetzt im Herbst die Temperaturen sinken, nimmt die Zahl der erkälteten und kranken Mitarbeiter zu.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit akademisch ausgebildeten Therapeuten?

Der Umbruch hin zu einer Akademisierung der Heilmittelbranche ist kaum noch aufzuhalten. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dem Duzen im Praxisteam?

Viele Branchen haben so ihre Eigenheiten, wenn es um das Duzen und Siezen geht. In der Bank herrscht das „Sie“, die Angestellten an der Supermarkt-Kasse reden sich mit „Du, Frau Mayer“ an, in der Medienbranche duzt oft auch der Praktikant den Chefredakteur.

up|Umfrage: Wie hältst du’s mit der Einarbeitung neuer Mitarbeiter?

Praxisinhaber können nicht davon ausgehen, dass Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger alles von Anfang an reibungslos hinbekommen. Auch „alte Hasen“, die zum Team hinzustoßen, benötigen unter Umständen eine Einführung in die Unternehmenskultur und die Abläufe der Praxis.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Klatsch am Arbeitsplatz?

Den Drang, uns über andere Menschen auszutauschen, haben wir wohl fast alle. Aber wie gehen Chefs in einem professionellen Kontext mit dem Thema Tratschen um?

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Fahrzeugen für den Hausbesuch?

Hausbesuche können zu einem heiklen Thema für Praxen werden, wenn wichtige Fragen nicht geklärt sind, etwa zum Versicherungsschutz und zu den Fahrkosten. Häufig kommt es auch zu Diskussionen mit Mitarbeitern, die dafür nicht ihr privates Fahrzeug nutzen wollen. Deshalb haben wir uns diesmal umgehört mit der Frage: Wie hältst du es …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit rauchenden Therapeuten

Rauchen ist gesellschaftlich (noch halbwegs) anerkannt und generell nicht verboten. Doch in manchen Situationen ist es ein No-go: Therapeuten, die nach kaltem Rauch riechen, wirken unprofessionell und schrecken womöglich Patienten ab. 

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Handtüchern?

Schon Kleinigkeiten können einen großen Effekt auf die Außenwirkung einer Praxis, aber auch auf deren Organisation, haben. Ein Beispiel dafür sind Handtücher.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit Patienten, die krank zur Therapie kommen?

Die Saison für Grippe und Erkältung hält an und mit ihr kommen auch weiter die „Schniefnasen“ in Deutschlands Therapiepraxen. Die meisten Therapeuten haben natürlich keine Lust, sich anzustecken und sich ihrerseits mit Halskratzen, Husten und Schnupfen herumzuschlagen. 

up|Umfrage: Wie hältst du’s mit abgelaufenen Verordnungen?

Das Telefon klingelt, am Ende der Leitung ist ein aufgeregter Kassenpatient. Er will dringend einen Termin haben. Auf die Frage, von wann seine Verordnung ist, kramt er diese erst einmal unter verlegenem Nuscheln hervor – woraufhin sich herausstellt,  dass das Ausstellungsdatum schon mehr als 14 Kalendertage zurückliegt.

up|Umfrage: Wie hältst du’s mit der Einarbeitung neuer Mitarbeiter?

Wie intensiv soll ich neue Mitarbeiter einarbeiten? Darüber diskutieren nicht nur Chefs von Heilmittelpraxen immer wieder.