up|unternehmen praxis

„Ob sich die TI-Anbindung für die einzelne Physiotherapie-Praxis lohnt, hängt momentan noch von der individuellen Situation und dem beruflichen Umfeld ab“

Interview mit Dr. Florian Hartge, CPO der gematik
Für Ärzte ist die Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) bereits verpflichtend. Physiotherapeuten können zunächst freiwillig daran teilnehmen. Obwohl die Anbindung an die Telematikinfrastruktur erst ab 2026 verpflichtend ist, lohnt es sich jetzt schon, sich mit dem Thema zu befassen. Warum das so ist, welche Vorteile sich für Therapiepraxen ergeben und wie die Zukunft der TI aussieht, darüber haben wir mit Dr. Florian Hartge gesprochen. Er ist als Chief Production Officer der gematik seit 2020 für alle Produktionsprozesse verantwortlich.
„Ob sich die TI-Anbindung für die einzelne Physiotherapie-Praxis lohnt, hängt momentan noch von der individuellen Situation und dem beruflichen Umfeld ab“
© Jan Pauls Fotografie

;
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x