up|unternehmen praxis

Seminar zu Physiotherapie bei Post-Covid-Patienten am 17. September

Etwa 15 Prozent der Corona-Erkrankten leiden unter dem Post-Covid-Syndrom. Das ist auch in physiotherapeutischen Praxen zu spüren, wo die Anzahl solcher Patienten kontinuierlich steigt. Neben Atembeschwerden und chronischer Müdigkeit klagen sie über Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Gelenkschmerzen, Muskelschwäche und eine geringe Ausdauer sowie psychische Beschwerden und Schlafprobleme. Bestehen die Symptome länger als zwölf Wochen, so wird die Diagnose Post-Covid-Syndrom gestellt.
Seminar zu Physiotherapie bei Post-Covid-Patienten am 17. September
© svetikd


Wie Physiotherapeuten diesen Menschen besser helfen können, beleuchtet das Seminar „Physiotherapie bei Personen mit Post Covid-19 Condition, das im Rahmen der ptHOLIdays der therapie DÜSSELDORF am 17. September 2022 von 13.30 bis 15 Uhr stattfindet. Slavko Rogan von der Berner Fachhochschule wird ein physiotherapeutisches Management für Personen mit Post-Covid-Syndrom im Rahmen der freiberuflichen Praxis, des Hausbesuchs und der Rehabilitation vorstellen. Dabei werden Komorbiditäten und Vorerkrankungen berücksichtigt und ganzheitlich betrachtet. Tickets gibt es online, das Programm kann auf der Website eingesehen werden.

Außerdem interessant:

Online-Fachtag zu emotionaler Gewalt am 23. August 2022

Elektronische Heilberufsausweise für Physiotherapeuten in sechs weiteren Bundesländern

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x