slashpipe-3136SLASHPIPE ist ein neuer Fitnesstrend, der ausnahmsweise nicht aus Amerika kommt sondern aus dem Ruhrgebiet. Ende letzten Jahres hatten vier Sportwissenschaftler aus Essen die Idee zu diesem neuen Sportgerät. Inzwischen erobert die SLASHPIPE nicht nur Fitnessstudios sondern auch Therapiepraxen: Seit Juni setzt der Essener Physiotherapeut Sven Kampmann (32) die Innovation sowohl im Einzel-, wie auch im Gruppentraining als ergänzendes Therapiegerät ein. weiterlesen
Eva Lang 4Patienten mit Gesundheitsbeschwerden nach unsachgemäß ausführten Übungen an Fitnessgeräten kennt wohl jede Praxis. Kein Wunder, denn mittlerweile schwitzt jeder zehnte Deutsche in einem Fitnessstudio. Nicht alle sind gut beraten, und falsch ausgeführte Übungen schaden sogar dem Körper. Das weiß auch Physiotherapeutin Eva Lang (41), die seit 2010 Mitglieder des Studios „vitaparc“ bei Fragen zum „richtigen Training“ berät. Als Angestellte der Physiotherapie-Praxis Knab & Dexheimer ist sie überzeugt: „Die Kooperation ist eine Win-win-Situation für beide!“ weiterlesen
Bei einem Kreuzbandriss empfehlen Experten aus der Schweiz eine konservative Behandlung des vorderen Kreuzbandes als Standardtherapie und einen möglichst frühen Beginn der Physiotherapie. Vier Jahre nach Veröffentlichung des ersten Berichts hat das Swiss Medical Board seine Erkenntnisse vom Juni 2009 kürzlich bestätigt. Das Fachgremium hatte dazu aktuelle Studien aus den Jahren 2009 bis 2013 analysiert. weiterlesen

Jetzt heißt es wieder Leinen los! Hobby- und Regattasegler werden auf kleine oder große Törns gehen und durch die Wellen von Ost- und Nordsee oder des Atlantiks schippern. Eine Herausforderung für den Skipper und seine Crew – auch im Hinblick auf die körperliche Fitness. Speziell für diese Zielgruppe hat der Berliner Reha-Sporttrainer Alex Hüfner (47) gemeinsam mit der Sportphysiotherapeutin Judith Gabriel (30) ein Übungsprogramm entwickelt: „Funktionelles Training für Segler“

weiterlesen

Interessierte Therapeuten können ihre Marketingaktion kostenlos auf der Homepage des Veranstalters eintragen.Unter dem Motto „Tu’s für Dich!“ ruft die Aktion Gesunder Rücken (AGR) die Bevölkerung auf, täglich 15 Minuten Rückenfitness zu betreiben. In ganz Deutschland unterstützen Rückenschulverbände am 15. März 2014 den 13. Tag der Rückengesundheit. Für Physiotherapeuten ist dieser Tag ein perfekter Anlass für praxiseigene Marketingaktionen.

weiterlesen

Der direkte Zugang zum Physiotherapeuten kann im Vergleich zur Überweisung durch den Arzt die Gesundheitskosten senken und zu besseren Therapieergebnissen führen. US-Forscher haben daher die Daten von Patienten mit Verletzungen des Bewegungsapparates systematisch überprüft und hinsichtlich der Behandlungskosten und -ergebnisse verglichen.

weiterlesen

Ein Meniskusriss braucht meistens keine Knieoperation.Bei Meniskusrissen wird in Deutschland meistens operiert. Ein unnötiger Eingriff, wie eine Studie aus Finnland zeigt, die jetzt im Fachmagazin New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde. Die Schmerzen lassen sich mindestens genau so gut mit einer physikalischen Therapie behandeln.

weiterlesen

Bewegung besser als MedikamenteKörperliche Bewegung kann bei einigen Krankheiten genauso gut oder sogar besser wirken als Medikamente. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie, bei der die Daten von knapp 340.000 Patienten ausgewertet wurden. Danach können Fitnessangebote wie Nordic Walking das Sterberisiko beim Schlaganfall genau so signifikant senken wie eine medikamentöse Therapie.

weiterlesen

Praxen mit Ausblick - wahlweise auf Elbe oder Alster. Für Johannes Fetzer ist das beruflicher Alltag. Der Physiotherapeut und Osteopath arbeitet an zwei Standorten in besten Hamburger Lagen: Neben seiner Praxis Bellevue in der gleichnamigen Straße an der Alster ist er seit Sommer 2013 auch Partner im Therapiezentrum HafenCity. Zusammen mit dem Orthopäden Dr. Jan Schilling hat er eine gemeinsame Praxis eröffnet, in der beide Partner auf Augenhöhe agieren.

weiterlesen