29.05.2015

Sind Sie bereit?

Ralf BuchnerAuch wenn es bisher draußen nicht so richtig warm werden will, politisch können sich Therapeuten über mangelnde Wärme nicht beklagen. Immerhin hat der Abgeordnete und Physiotherapeut Roy Kühne dafür gesorgt, dass sich seine CDU-Fraktion politisch in Richtung Direktzugang bewegt, jetzt interessieren sich sogar die Gesundheitsminister der Länder für das Thema (www.up-aktuell.de/?p=28947). weiterlesen
SH_braucht_Therapeuten_900x300_03Um sich gegen Fehlinformation der KV Schleswig-Holstein zur Wehr zu setzten, wollen sich Therapeuten in Schleswig-Holstein fach- und verbandsübergreifend treffen und Ideen entwickeln, wie man regional in der Öffentlichkeit, der Politik und bei den Ärzten mehr Aufmerksamkeit erzielen kann. Am 20. Juni 2015 soll auf einer Open Space Konferenz von Praxisinhabern und Therpaeuten dazu ein entsprechendes Konzept erarbeitet werden. Die Konferenz wird von externen Moderatoren begeleitet und durch Sponsoren finanziert. up ist Medienpartner der Veranstaltung. weiterlesen
Karl-Heinz Kellermann, SHV Interview mit Karl-Heinz Kellermann, Vorsitzender des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände (SHV) e.V., der den Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), den Verband für Physikalische Therapie (VPT) e.V., den Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IfK) e.V. und den Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) vertritt. weiterlesen
Haushaltsdebatte im BundestagGrün, rot, schwarz – up hat Gesundheitspolitiker der im Bundestag vertretenen Parteien zu ihren Plänen und Prognosen für die nahe Zukunft der Heilmittelerbringer befragt. Das kam dabei heraus: weiterlesen
2015 new yearZum Jahreswechsel ändert sich mehr als nur die Jahreszahl. Auch für die Arbeit von Heilmittelerbringern stehen im Jahr 2015 wieder Veränderungen auf dem Programm. Bestimmt werden sie von gesundheitspolitischen Entscheidungen in den Fachabteilungen der Krankenkassen, in Verhandlungen zwischen den kassenärztlichen Vereinigungen der Ärzte und Heilmittelverbänden, im Gesundheitsministerium und den Ausschüssen des Bundestages. up hat in der Politik, bei Krankenkassen und bei den Berufsverbänden nachgefragt, wie deren Erwartungen für die nächsten Jahre aussehen und womit Praxisinhaber rechnen müssen. weiterlesen
14-04-231075paulsRoboteranzüge lassen Querschnittgelähmte für kurze Zeit aufrecht gehen. Sie bieten körperliches Training, das diese Patienten anders kaum bekommen. Anregungen zur Weiterentwicklung der Technologie kommen auch von Physiotherapeuten, die die Technologie so nach therapeutischen Gesichtspunkten formen. Werden technische Geräte also in Zukunft immer stärker in die Arbeit von Therapeuten eingreifen? weiterlesen
up 01-2011 Die SPD-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz hat eine kostenlose Ausbildung von Physiotherapeuten gefordert. Angesichts der steigenden Zahl älterer und chronisch kranker Menschen im Land werde es in den kommenden Jahren einen steigenden Bedarf von Fachkräften in diesem Bereich geben. weiterlesen

Signatur Ralf BuchnerDie Zulassungsempfehlungen schreiben klar vor, welche materiellen Voraussetzungen ein Therapeut erfüllen muss, damit er eine Zulassung zur Behandlung von Kassenpatienten bekommen kann. Die Raumgröße ist festgelegt, ihre Beschaffenheit ist vorgeschrieben und die Mindestausstattung an Geräten und Material exakt vorgegeben.

weiterlesen