Umfrage

up|unternehmen praxis

Umfrage

Drei Viertel der Deutschen mit Gesundheitsversorgung vor Ort zufrieden

Drei Viertel der Deutschen bewerten die Qualität ihrer Gesundheitsversorgung vor Ort mit „gut“, „sehr gut“ oder „ausgezeichnet“. Allerdings gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen Stadt und Land – die Zufriedenheit in den Städten (76 Prozent) ist sehr viel größer als im ländlichen Raum (45 Prozent). Das ist ein Ergebnis einer …

Weniger Krankenhaus-Behandlungen von Herzinfarkt und Schlaganfall im ersten Lockdown

Laut der Krankenhaus-Abrechnungsdaten wurden im Zeitraum von Mitte März bis Anfang April 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 28 Prozent weniger Patienten mit Herzinfarkt und 15 Prozent weniger Schlaganfallpatienten mit Hirninfarkt oder Hirnblutung in Krankenhäusern behandelt. Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat diese Fallzahlen genauer untersucht und nun im Qualitätsmonitor …

Corona: Über 50 Prozent sehen eigene Gesundheit nicht gefährdet

Das Institut für Risikobewertung befragt in regelmäßigen Abständen im Rahmen seines „Corona-Monitors“ Menschen in Deutschland. Bei der letzten Umfrage vom 19. bis 20. Januar 2021 gaben 52 Prozent der Befragten an, in Bezug auf das Coronavirus nicht besorgt um ihre körperliche Gesundheit zu sein. Bei der psychischen Gesundheit lag der …

Wirtschaftliche Lage der Heilmittelpraxen

Willkommen in 2021! Hinter uns liegt ein Jahr, das von der Corona-Pandemie überschattet wurde und viele Menschen verunsichert hat – privat, aber auch beruflich. Auch an Heilmittelpraxen geht die Pandemie nicht spurlos vorüber. Daher möchten wir von Ihnen wissen, wie Sie das letzte Jahr wirtschaftlich erlebt haben. Terminabsagen aufgrund von …

BKK-Umfrage: Patienten begrüßen Video- und Telefonsprechstunden

Viele Patienten befürworten in Zeiten von Corona alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Video- und Telefonsprechstunden. Das geht aus einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Statista hervor, die der BKK-Dachverband in Auftrag gegeben hatte.

Corona-Retro – was haben Heilmittelerbringer gelernt?

Die Zahl der Neuinfektionen nimmt beständig ab, der Heilmittel-Rettungsschirm ist (weitestgehend) ausbezahlt, langsam kehren Gesellschaft und damit auch Heilmittelpraxen zu einer Art von neuer Normalität zurück. Während Ministerpräsidenten über die Lockerung der Maskenpflicht diskutieren, warnen Wissenschaftler vor einer möglichen zweiten Infektionswelle. Für den Fall, dass so eine zweite Welle wirklich …

Frakturpatienten: Wie lässt sich die Nachsorge verbessern?

Physiotherapeuten sind zentrale Akteure in der sektorübergreifenden Nachsorge von Frakturpatienten. Der Bereich ist immer noch stark ärztezentriert und die Behandlungen gehen oft mit Herausforderungen für Physiotherapeuten einher. Im Rahmen einer digitalen Ideenkampagne möchte die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU Kiel) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Therapieforschung und der Buchner …

Umfrage: Jeder zweite Logopäde hat in Corona-Krise weniger zu tun

Über die Hälfte der Logopäden und Sprachtherapeuten in Deutschland haben seit Ausbruch der Corona-Krise weniger zu tun. Rund 90 Prozent verzeichnen einen Rückgang der Patientenzahlen und damit einhergehend der Umsätze. Das sind wesentliche Ergebnisse der Umfrage „Heilberufler in Zeiten von Corona“ der Deutschen Apotheker- und ÄrzteBank (apoBank).

Umfrage: Jeder Zweite zweifelt am Sinn von Operationen

Mehr als die Hälfte der Patienten in Deutschland zweifelt am Sinn ihrer Operation (56 Prozent). Aber nur 57 Prozent von ihnen holen sich eine Zweitmeinung ein. Das geht aus einer Online-Umfrage der Barmer hervor, die im März 2019 durchgeführt wurde. 65 Prozent der Befragten würden eine zweite Meinung einholen, wenn …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit dem Direktzugang?

Unser Gesundheitswesen leidet unter der Arztzentrierung. Versicherte sind gezwungen, immer zunächst einen Mediziner aufzusuchen, bevor sie eine Leistung/Therapie erhalten. Dieses ärztliche Verordnungsmonopol führt zu hohen Kosten und viel Aufwand für die Patienten. Außerdem verzögert es die zeitnahe Versorgung. 

KAMMER-O-MAT: Schon 1.600 Therapeuten beteiligten sich an Umfrage

Das Thema „Kammer für Physiotherapeuten“ wird aktuell intensiv diskutiert. Mit dem KAMMER-O-MAT, der in Zusammenarbeit mit PHYSIO-Deutschland seit Februar online ist, können Therapeuten ihre Meinung zu einer Kammergründung abgeben. Bis Ende Mai hatten bereits 1.600 Therapeuten an der Umfrage teilgenommen.

Studie: Digital Health in der Bevölkerung angekommen

Der digitale Wandel ist in der Bevölkerung angekommen – auch was die Gesundheitsversorgung betrifft. Das zeigt die repräsentative Studie „Digital Health“ des Digitalvebands Bitkom. Darin gab knapp die Hälfte (46%) der 1.000 Befragten an, dass sie glauben, dass künftig ein Teil der medizinischen Versorgung ausschließlich digital stattfinden wird, um die …

Futuristisches Tablet mit Gesundheitsinformationen

Fehlermanagement verbesserungswürdig

Während fast jeder fünfte Angestellte der Meinung ist, dass Fehler in seinem Unternehmen nicht thematisiert werden, teilen nur sieben Prozent der Führungskräfte diese Meinung. Das zeigt eine Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY). Als Gründe dafür, dass Fehler nicht offen angesprochen, sondern lieber vertuscht werden, nennen die Teilnehmer die …

Mitarbeiter schätzen Vertrauen und Verlässlichkeit

Welche Eigenschaften sollte ein guter Chef aus Sicht der Mitarbeiter haben? Das hat das Institut für mobile Marktforschung Appinio im Auftrag des Murmann Verlags 1.000 Teilnehmer gefragt. Knapp ein Drittel fanden, dass ein guter Chef seinen Mitarbeitern vertraut (32,9 Prozent). Fast genauso viele (32,4 Prozent) antworteten: „Ist verlässlich in Absprachen“. …

Sprachtherapeuten: Verbände starten Umfrage zur Transparenzregelung

Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl), der Deutsche Bundesverband der Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/innen (dba) und der Deutsche Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs) starten eine gemeinsame Umfrage zur sogenannten Transparenzregelung. Diese ist Teil der Vereinbarungen des Heil- und Hilfsmittel-Versorgungsstärkungsgesetzes (HHVG). Der Gesetzgeber verlangt damit einen Nachweis, dass die Vergütungssteigerungen, die …

Freiberufliche Heilberufler: Wissen Sie eigentlich, wie gut es Ihnen geht?

Nein, scheinbar nicht. Denn gerade hagelt es schließlich massenhaft Klagen und Proteste aus der Heilmittelbranche. Für alle, die sich über Kleinigkeiten, wie schlechte Vergütung, Fachkräftemangel, fehlendem Direktzugang und mangelnde Vertretung der eigenen Interessen, aufregen, hat der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) gute Nachrichten: Neun von zehn Freiberuflern sind mit …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit chronisch schlecht gelaunten Mitarbeitern?

„Schon wieder diese anstrengende Patientin!“ „Warum muss eigentlich immer ich die Behandlungsräume aufräumen?“ „Diese blöde Behandlungsdoku bezahlt uns doch eh keiner, wozu soll ich sie dann machen?“ Jeder hat einmal schlechte Laune und niemand kann immer nur der fröhliche Sonnenschein sein. Vor allem in der Therapie muss man am Patienten …

up|Umfrage: Wie hältst du es mit der Arbeitskleidung im Praxisteam?

Kleidung ist ein Ausdruck von Individualität. Doch wie viel davon ist im Praxisalltag sinnvoll und angemessen? Was darf der Chef vorschreiben und was nicht? 

Online-Umfrage zur digitalen Rehabilitation bei muskuloskelettalen Erkrankungen

Das Universitätsklinikum Leipzig untersucht gemeinsam mit der Sportwissenschaftlichen Fakultät Leipzig Chancen und Nutzen einer digitalisierten, medizinischen Rehabilitation bei muskuloskelettalen Erkrankungen. Durch eine Online-Umfrage sollen Versorgungsdefizite in der Rehabilitation sowie der Nutzen digitaler Instrumente im Praxisalltag näher beleuchtet werden.

up|Umfrage: Wie hältst du es mit unmotivierten Patienten?

Wer kennt das nicht: Man ist als Therapeut aufopfernd und ermutigend, aber trotz aller Mühe sind manche Patienten einfach unmotiviert.