Foto von Logopädin Andrea Niebel

Im Interview erzählt die Logopädin, klinische Lerntherapeutin und Lernfuxx-Trainerin Andrea Niebel von Erfahrungen, die sie in der Gruppentherapie gesammelt hat. Vieles, was sie über den Umgang mit Kindern in der Logopädie berichtet, lässt sich sicherlich auch auf bestimmte Bereiche der Physio- und Ergotherapie sowie auf erwachsene Patienten übertragen.

weiterlesen

Therapiegruppen stehen und fallen mit den Teilnehmern - und die sind Menschen, die ihre Eigenheiten und Wünsche haben, die auch mal krank werden und ihre Termine vergessen. Deswegen müssen Therapeuten bei der Planung von Gruppen häufig flexibel sein. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, die Verordnungen anzupassen und zwischen Einzel- und Gruppentherapie zu wechseln. Drei Tipps:

weiterlesen
Figuren setzen Puzzleteile zusammen

Umgangssprachlich und rein intuitiv ist eigentlich jedem klar, was eine Gruppe ist: eine Ansammlung von mindestens drei Menschen, die Anzahl ist nach oben offen. Die Verträge der Heilmittelerbringer sehen das allerdings ganz anders. Je nach Fachbereich definieren sie den Begriff „Gruppe“ unterschiedlich. Oft fängt eine Gruppe hier schon bei zwei Personen an.

weiterlesen