up|unternehmen praxis

Weniger Prüfaufwand für Heilmittelpraxen

Therapeuten müssen zeitliche und diagnostische Einschränkungen bei besonderem Verordnungsbedarf nicht prüfen
Bei Patienten mit besonderem Verordnungsbedarf wird bei einigen Diagnosen der Zeitraum für extrabudgetäre Verordnungen durch Bezug auf das „Akutereignis“ zeitlich begrenzt. Diese Einschränkung spielt für die Gültigkeit einer Heilmittelverordnung und die Prüfung der Überschreitung der Höchstverordnungsmenge jedoch keine Rolle. Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in Abstimmung mit dem GKV-Spitzenverband hingewiesen.
up|unternehmen praxis
© iStock: KangeStudio

;
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Günter Schneider
26.03.2021 18:34

Moin, wäre es nicht sinnvoller, die Vergütungen von einer externen… Weiterlesen »

1
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x