Antikorruptions-Organisationen halten das Gesundheitswesen für einen der korruptesten Bereiche unserer Gesellschaft. Damit Kassenbeiträge nicht in einem Sumpf aus Betrug und Korruption versickern, versuchen Krankenkassen, Fehverhalten aufzudecken – durch Datenanalysen, Patientenbefragungen und Konfrontationen. Im Heilmittelbereich stoßen sie dabei häufig auf Betrug mit Zertifikaten und Rezepten. Therapeuten können zum Fairplay beitragen, indem sie selbst nach den Regeln spielen und Hinweise auf Fehlverhalten geben.  Ein Krimi in vier Akten.

weiterlesen
senior woman looking at screen of laptopKaputte Aufzüge, Treppenstufen, winzige Sanitäranlagen – viele Barrieren lassen sich recht gut erkennen, wenn man erst einmal genauer hinschaut. Wenn es um Angebote im Internet geht, ist das schon deutlich schwieriger. Doch mit der großen Beliebtheit des Internets wird es auch hier zunehmend wichtiger, Menschen mit Einschränkungen einzubeziehen. Oftmals sind die Hürden gar keine böse Absicht. Viele Website-Anbieter sind sich des Problems schlichtweg nicht bewusst. weiterlesen
iStock_000014648617XXLargeLaut Zahlen des statistischen Bundesamts ist rund jeder zehnte Mensch in Deutschland schwerbehindert. Hinzu kommen Menschen mit geringfügigeren Handicaps und solche, die vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, etwa aufgrund einer Verletzung. Vielen dieser Personen erschweren bauliche Barrieren, wie Treppen, den Zugang zu alltäglichen Orten, etwa dem Bahnsteig oder auch der Heilmittelpraxis. Das gleiche gilt für ältere Menschen und Eltern mit kleinen Kindern oder Kinderwagen. weiterlesen
Girl and boy whispering secret to their sister.Gerade wenn es um Medizin und Gesundheit geht, folgt in vielen Texten schnell ein Fachbegriff dem nächsten. Damit verfehlen Informationsmaterialien dann oft ihre Wirkung. Statt zu informieren, verwirren sie eher. Zurück bleiben unzufriedene Patienten, die doch nur eine Antwort auf ihre Frage finden wollten. Verärgert oder enttäuscht schließen sie die Website oder legen die Broschüre zur Seite. Mit Anregungen aus der Leichten Sprache können Praxisinhaber ihren Patienten einen besseren Service bieten. weiterlesen
Grundsätzlich darf sich auch eine Einzelpraxis als „Zentrum“ bezeichnen. So sieht es zumindest das Verwaltungsgericht (VG) Düsseldorf. Es gab einem Augenarzt das Recht, für seine Praxis mit zwei angestellten Ärzten als „Augenzentrum“ zu werben. weiterlesen
21.01.2015

Die Bergpraxis

ZugspitzeSki- und Snowboard-Verletzungen im Winter, Blessuren von Mountainbike-Touren im Sommer – in der Physiotherapie-Praxis von Markus Norys sind Sportverletzungen an der Tagesordnung. Der Grund: Die Praxis liegt in der Wintersport-Hochburg Garmisch-Patenkirchen, am Fuße der Zugspitze. weiterlesen
11 11 27 Bertram Raum klInterview mit Bertram Raum, Referatsleiter Sozial- und Gesundheitswesen sowie Beschäftigtendatenschutz in der Dienststelle der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) weiterlesen
paragraph_flaeche_05StGB, SGB, BDSG: Die Regeln zu Datenschutz und Schweigepflicht finden sich an vielen verschiedenen Stellen im Dickicht deutscher Gesetzbücher. Und nicht immer, wenn Heilmittelerbringer betroffen sind, sind sie auch namentlich genannt. Wir haben die wichtigsten Gesetze zum Thema zusammengefasst – im Internet sind diese alle frei und kostenlos zugänglich. weiterlesen
Stempel: VERTRAULICHDie Schweigepflicht für Ärzte hat schon Hippokrates im alten Griechenland gefordert – und sicherlich hatte er dabei auch die antiken Varianten der Heilmittel im Sinn. Heute gilt sie laut Gesetz auch für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen. Doch in manchen Fällen steht der Schweigepflicht die Auskunftspflicht gegenüber, etwa um richtig behandeln und abrechnen zu können oder geplante Straftaten zu vereiteln. weiterlesen