up|unternehmen praxis

Logopäden gehen ins Schiedsverfahren, vieles unklar zum Jahreswechsel

Der aktuelle Vertragsentwurf für den bundeseinheitlichen Rahmenvertrag Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie geht ins Schiedsverfahren. Das haben die Mitglieder von LOGO Deutschland am 22. Dezember 2020 mit großer Mehrheit beschlossen. Die anderen drei maßgeblichen Heilmittelverbände dieses Fachbereichs, dba, dbl und dbs, wollten nicht ins Schiedsverfahren.
© iStock: Izabela Habur

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x