Ausgabe up 2-2018 | Rubrik Branchennews

Online-Umfrage zu Dyspraxie wendet sich an Ergotherapeuten und Logopäden

vom: 08.01.2018

Dyspraxie ist eine bisher wenig erforschte motorische Entwicklungsstörung, an der in Deutschland schätzungsweise fünf Prozent der Kinder erkrankt sind. Häufig wird Dyspraxie jedoch als ADHS fehldiagnostiziert. Studierende des Bachelor-Studiengangs „Health Communication“ an der Universität Bielefeld wollen gemeinsam mit den Initiatoren der Plattform „Dyspraxie online“ jetzt eine erste deutsche Studie zu „Dyspraxie in Deutschland“ erstellen.

Unter dem Link https://ww3.unipark.de/uc/dyspraxiestudie/ bitten die Studierenden unter anderem Ergotherapeuten und Logopäden, sich bis Frühjahr 2018 an der Online-Umfrage zu beteiligen. Weitere Details finden sich auch in diesem Infoblatt zur Erhebung.

Bildnachweis: Maksym Yemelyanov

(Visited 173 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Themen Ergotherapeuten, Themen Logopäden, Themen speziell für...
Stichwörter: ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

  • Hallo!

    Laut Textmeldung beim Anklicken des Links ist die Umfrage bereits abgeschlossen.

    Schade, da das ein sehr interessanter, oft übersehener, Störungsbereich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.