Ausgabe up 11-2018 | Rubrik Branchennews

Postgraduierung Sprach- und Sprechstörungen jetzt akkreditiert

vom: 10.10.2018
Holzfiguren an Whiteboard/Tafel

Die Postgraduierung Erworbene Sprach- und Sprechstörungen (SP5/SP6) des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten (dbs) ist jetzt vom GKV-Spitzenverband akkreditiert worden. Dies bedeute, dass Absolventen von sprachtherapiespezifischen Bachelor-/Master-/Diplom- oder Magisterstudiengängen nur beim dbs postgradual weitere Lehrveranstaltungen belegen können, um ihre Zulassung durch die Krankenkassen um den Zulassungsbereich Aphasie/Dysarthrie (SP5/SP6) zu erweitern, heißt es in einer dbs-Mitteilung.

Die Postgraduierung startet im November 2018. Sie besteht aus zwei Modulen mit insgesamt elf Präsenz-Wochenenden und beinhaltet Aufgaben zum Selbststudium, die über eine E-Learning-Plattform betreut werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 4.800 Euro bzw. 3.950 Euro für dbs-Mitglieder.

Bildnachweis: iStock: Kerrick

(Visited 40 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Themen Logopäden, Themen speziell für...
Stichwörter: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.