Ausgabe up 12-2018 | Rubrik Branchennews

Meniskusriss: Physiotherapie Alternative zu OP

vom: 07.11.2018
Operation

Bei Meniskusrissen wird in Deutschland meistens operiert. Das ist jedoch nicht immer nötig, wie eine holländische Studie zeigt, die kürzlich im Fachmagazin „The Journal of the American Medical Association“ (JAMA) veröffentlicht wurde. Demnach profitierten Patienten mit einem nicht-obstruktiven Meniskusriss von Physiotherapie in gleichem Maße wie von einer arthroskopischen Meniskektomie.

An der Studie nahmen 321 Probanden zwischen 45 und 70 Jahren an neun niederländischen Kliniken teil. Zwischen 2015 und 2017 wurden 159 Patienten einem minimalinvasiven Eingriff und 162 einem achtwöchigen Bewegungsprogramm zugelost. Letzteres bestand aus 16 Trainingseinheiten mit einem Schwerpunkt auf Koordination und Übungen mit kinetischer Kettenkraft. Bei beiden Gruppen verbesserte sich die Kniefunktion in den beiden Jahren der Nachbeobachtung.  Physiotherapie zeigte sich einer OP dabei nicht unterlegen.

Bildnachweis: Fotolia.com: chagin

(Visited 667 times, 16 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell
Stichwörter: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.