Ausgabe up 12-2017 | Rubrik Branchennews

Niedersachsen will Schulgeldfreiheit für Therapeuten

vom: 23.11.2017

In Niedersachsen hat eine große Koalition aus SPD und CDU ihre Regierungsarbeit aufgenommen. Basis dafür ist eine Koalitionsvereinbarung, die auch Zielvorgaben für die Heilmittelbranche enthält.

So soll der Fachkräftenachwuchs gefördert werden. Insbesondere will die Koalition prüfen, inwieweit Schulgeldzahlungen durch Auszubildende in Zukunft abgeschafft werden können. Außerdem setzt sich die neue Regierung dafür ein, dass die Kostenträger die ambulanten  Heilmittelerbringer so bezahlen, dass ihre Vergütung sich nicht mehr von jener der im stationären Bereich tätigen Therapeuten unterscheidet.


Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Thema Gesundheitspolitik, Thema Politik
Stichwörter:

Ähnliche Artikel



Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.