up|unternehmen praxis

Post-COVID als Krankheitsbild in der Therapie

Wie schnelle Vernetzung Informationen liefern kann

Im Gespräch:
Björn Hoffmann
Björn Hoffmann,
Physiotherapeut bei Anita Brüche in Hamburg, Regionalleiter Nord der ATHERA-Gruppe
Gert Ehlers
Gert Ehlers,
Physiotherapeut, Leiter des Therapie-Zentrums Gert Ehlers in Wolfsburg

Post-COVID ist ein noch junges Krankheitsbild. Entsprechend hoch ist der Informationsbedarf zum therapeutischen Umgang damit. Denn schon jetzt kommen in Therapiepraxen immer mehr Menschen mit Beschwerden, die Folgen einer COVID-Erkrankung sein könnten. Und auch die diagnostizierten Fälle werden mehr. Was geht, was nicht – was ist richtig, was ist falsch? Im Praxisverbund von ATHERA hat sich dazu jetzt eine Expertengruppe gebildet, die regelmäßig tagt und den Verbundmitgliedern schnell und unkompliziert Informationen zur Verfügung stellt. Ralf Buchner spricht darüber mit den Physiotherapeuten Björn Hoffmann & Gert Ehlers. Beide gehören der Expertengruppe an.

Weitere Infos:

Einen weiteren up_doppelbehandlungs-Podcast zum Thema Long-COVID finden Sie hier:

Die Internetseite von Athera finden Sie hier:

up_doppelbehandlung

Im Podcast up_doppelbehandlung unterhalten sich Redakteure von up | unternehmen praxis mit spannenden Gesprächspartnern, die konkrete Vorschläge, Lösungen und Erfahrungen rund um die Themen Praxisorganisation und Therapiemanagement haben. Im Doppel mit Politikern, Praktikern, Krankenkassen, Patienten, Ärzten, Therapeuten… und Ihnen.

Alle Ausgaben…