up unternehmen praxis

Selbstverwaltung für Therapeuten

Schwerpunktthema: Selbstverwaltung für Therapeuten

Schluss mit der Fremdbestimmung der Therapeuten? Wird es Zeit, dass Therapeuten ihr professionelles Handeln selbst organisieren und politisch vertreten?

Wo geht es hin? Warum wirft die aktuelle Entwicklung der Heilmittelbranche immer auch die Frage nach der Selbstverwaltung auf?

Blankoverordnung, Wirtschaftlichkeitsprüfung, Qualitätssicherung, Akademisierung und Direktzugang – die aktuellen Themen zur Zukunft der Heilmittelbranche sind spannend, bedürfen noch vieler Diskussionen und Abstimmungen und werfen fast zwangsläufig immer auch die Frage nach einer Selbstverwaltung aller Heilmittelberufe auf. Auch die neuen Strukturen, die durch das TSVG geschaffen worden sind, lösen das nicht – ganz im Gegenteil.

Wir unterstützen die Initiativen für mehr Selbstbestimmung in der Heilmittel-Therapie und das kooperative Zusammenwirken von engagierten Therapeuten, Berufsverbänden und Politik.

“Unser Magazin informiert Therapeuten unfassend über Trends und politische Entwicklungen in der Branche. Dazu gehört natürlich auch das wichtige Thema der Selbstverwaltung und Selbstbestimmubg für Therapeuten. Für uns war von Beginn an klar, dass wir die einzelnen, ehrenamtlichen Initiativen unterstützen. Daher berichten wir regelmäßig über die Entwicklung und unterstützen ebenso Informationsveranstaltungen in ganz Deutschland. Dabei beleuchten wir verschiedene Aspekte, führen Interviews, nutzen unsere Kontakte, bereiten Informationen in verständlicher Form auf und zeigen die Fakten im Kontext.”

Ulrike Stanitzke, Redaktionsleitung

. KAMMER-O-MAT: Schon 1.600 Therapeuten beteiligten sich an Umfrage

Das Thema „Kammer für Physiotherapeuten“ wird aktuell intensiv diskutiert. Mit dem KAMMER-O-MAT, der in Zusammenarbeit mit PHYSIO-Deutschland seit Februar online ist, können Therapeuten ihre Meinung zu einer Kammergründung abgeben. Bis …

. Pflegekammer: Spahn hofft auf Akzeptanz in Niedersachsen

Kammern sind wichtig für die Weiterentwicklung des Berufsbilds und können gegenüber der Politik als Sprachrohr des Berufes auftreten, weil eben alle, die den Beruf ausüben, darin vertreten sind. So äußert …

„Wir schaffen es nur gemeinsam!“ – Diskussionsrunde zum Thema Therapeutenkammer vs. Gesundheitsberufekammer

Am 31.01.2019 tauschten sich Vertreter der Gesundheitsberufe, der Ärzte- und Pflegeberufekammer sowie aus der Politik in Kiel auf Einladung der Initiative Therapeutenkammer zum Thema Gesundheitsberufekammer als Alternative zur Therapeutenkammer aus. …